joomplu:494Steil strebst ins Himmelsblau du stolzer Großauer Turm
Du trotztest kühn so manchem Zeitensturm.

Die Großauer Väter bauten dich aus Blöcken schwer,
Sie türmten dich aus Fels - zu Gottes Ehr.

So ragst in uns're Großauer kampfzeriss'ne Zeit
Als Mahner - zu Kraft und Einigkeit.

Und sommergrün liegt unter dir die Welt,
Es künden goldene Garben auf dem Feld.

Dass Gottes Treu sich bewährt bis heut,
Und bleiben wird wie jetzt so alle Zeit,

Sei stark, main Volk! Besinne Dich aufs neu
Auf deine Art und bleib dir selber treu.

An Gott und an die eigene Zukunft glaub,
Dann lebst du noch wenn längst der Grossauer Turm zu Staub!

Denn des Menschen Leben welket in der Zeit,
des Volkes leben währt in Ewigkeit!

 

Text: Johann Holzinger, Großau, X/22

Aktuelles

6. Arbeitseinsatz in Großau

Der 6. Arbeitseinsatz am Grossauer Friedhof und in der Kirchenburg, Weiterlesen ...

31. Sachsentreffen in Großau

Am 17.-18. September veranstaltet das Demokratische Forum der Deutschen in Siebenbürgen Weiterlesen ...

Legetøj og BørnetøjTurtle